Betreutes Wohnen in Rheinland-Pfalz

Vorwort:

Die Initiative „Betreutes Wohnen in Rheinland-Pfalz“ ist eine freiwillige Selbstorganisation der unmittelbar Betroffenen und soll in erster Linie mit dem Ziel gegründet werden, psychisch kranken Menschen und Menschen mit Suchtproblemen, die meist wegen der Schwere ihrer Probleme aus den üblichen Unterstützungssystemen herausgefallen sind, oder nicht mehr erfasst werden, die Wohn-, Lebens- und Arbeitssituation zu verbessern. Es wird beabsichtigt aus der Initiative „Betreutes Wohnen in Rheinland-Pfalz“ die BeWo RlP gGmbh zu gründen und ein eigenständiges Angebot im Rahmen des ambulant betreuten Wohnens nach SGB XII zu schaffen.

Beschreibung:

Die aufsuchende ambulante Betreuung (Betreutes Wohnen) richtet sich an Menschen aller Altersgruppen ab 18 Jahren , die vorübergehend, oder für längere Zeit der Unterstützung bei der selbständigen Lebensführung bedürfen. Darüber hinaus soll stationäre Hilfe vermieden werden, oder ist nicht, noch nicht, oder nicht mehr erforderlich. Die Betreuung erfolgt freiwillig und findet in der Regel in der eigenen Wohnung / eigenen Wohnform statt, d.h. die Betreuten werden von in der Sozialpsychiatrie berufserfahrenen Fachkräften betreut. Die angestrebten Grundhaltungen von BeWo RlP sind: Wertschätzung des Adressaten/der Adressatin,